Mathe im Netz

Im Lehbühl 6 | 77652 Offenburg
Aktuelle Zeit: Fr Feb 23, 2018 9:19 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zahlenzwerge
BeitragVerfasst: Di Feb 12, 2008 1:35 pm 
Offline

Registriert: Mi Jan 02, 2008 4:19 pm
Beiträge: 4
Wohnort: Raum Münsterland/Warendorf
Das Zahlenstrukturmaterial mit dem auch im "Land der Zahlenzwerge" gearbeitet wird, reicht doch nicht alleine aus, um einem Diskalkuliekind zu helfen, oder?

Muß ich als Mutter ihr das komplexe Feld der Mathe nicht auch pädagogisch sinnvoll erklären können?

Lisa-Marie haben wir schon in einem Kurztest auf Diskalkulie testen lassen und es sieht aus, als hätte sie es. Der Test beim Psychologen steht noch aus. In der Zwischenzeit riet mir die Mathelehrerin zu diesem Zahlenstrukturmaterial. Aber ist es mit einem bloßen Holzkasten mit Klötzen getan? Wer erklärt ihr die logischen Denkvorgänge? Ich bekomme es ihr nicht vermittelt.

Macht es sich die Lehrerin nicht ein wenig zu einfach, in dem sie alles auf mich lädt?

Zwillingsmum

_________________
Ich bin 39 Jahre alt und habe ein 6jähriges Zwillingspärchen, welches durch das, in NRW neue, Einschulungsdatum als Jüngste eingeschult wurden, nachdem sie schon als Frühchen auf die Welt kamen. (Sie wurden direkt am Stichtag 31.7. geboren.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 27, 2008 11:11 pm 
Offline

Registriert: Fr Mär 24, 2006 2:47 pm
Beiträge: 28
Wohnort: Stühlingen
Liebe Zwillingsmum,

wenn ihr Kind tatsächlich an einer Dikalkulie leidet, ist professionelle Hilfe erforderlich. Damit sind Sie als Mutter und auch die Lehrerin (die den Spagat zwischen Hochbegabten und Diskalkulie-Kindern leisten muss) überfordert.
Für Ihre Tochter Lisa-Marie, deren Schwierigkeiten Sie schon anderweitig in diesem Forum beschrieben haben, rate ich Ihnen dringend, kompetente Therapie aufzusuchen. Die Lehrerin, die sich auch schon um Material bemüht hat, ist Ihnen dabei sicherlich behilflich.

Meine "Standard-Empfehlung" für Eltern lautet:
Spielen Sie mit Ihrem Kind so viel wie möglich Mensch-ärgere-dich-nicht, Uno, Halli-Galli usw. Dies sind Spiele, die die mathematischen (und auch anderen) Kompetenzen der Kinder ungemein fördern.

Viele Grüße
Thomas Laubis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.059s | 15 Queries | GZIP : Off ]